Überspringen
Dichtungen
Automotive & Serienprodukte

novaform® FDV
Dispenserdichtungen

Dispenserdichtungen

Dichtsysteme mit der Bezeichnung novaform® FDV werden im Dispenserverfahren hergestellt. Der Dispenser erzeugt eine definierte Dichtraupe mit beliebigem Konturverlauf. Das besonders entwickelte Dispenserverfahren erzeugt ein formstabiles, geometrisch gleichmäßiges Dichtelement.

Die Dichtraupe besteht entweder aus einem nicht korrosiv vernetzenden Silikon oder aus Fluorsilikon für verbesserte Medienbeständigkeit. Dichtraupe und Nutgeometrie sind exakt aufeinander abgestimmt. Neben der klassischen Verwendungsweise als Dichtung im Kraft-Neben-Schluss kann die Dichtraupe auch auf Bauteile ohne Nut oder Absatz appliziert werden.

Aufgrund der sehr guten Anpassungsfähigkeit, Temperatur- und Medienbeständigkeit sind Dichtsysteme mit novaform® FDV dauerhaft staub- und wasserdicht (Schutzklasse IP6K9K nach ISO 20653) und werden daher bereits verstärkt in Elektromobilitätsanwendungen eingesetzt, z.B. in:

  • Batteriegehäusen
  • Ladesystemen
  • Verteilersystemen

Download Prospekt novaform® FDV

Dichtung im Kraft-Haupt-Schluss

Viele Dichtsysteme dichten im Kraft-Haupt-Schluss. Die Dichtung muss daher alle mechanischen Belastungen der Bauteile mit ertragen. Dies kann im schlechtesten Fall zum Ausfall der Dichtung und damit zur Leckage führen.

Dichtung im Kraft-Neben-Schluss Dispenserdichtung

novaform® FDV dichtet im Kraft-Neben-Schluss. Die Bauteile werden "auf Block" gezogen. Der Elastomer dichtet dauerhaft im Dichtsystem durch innere Rückstellkräfte (O-Ring Charakteristik) und ist frei von zusätzlichen mechanischen Belastungen.

Produktdetails

Typ

Temperaturbeständigkeit

Farbe

Härte [Shore-A]

Vernetzungssystem

novaform® FDV 020

-50 bis +275 °C

Schwarz

43

Acetoxy

novaform® FDV 040

-40 bis +150 °C

Grau

35

additionsvernetzend

novaform® FDV 060

-50 bis +180 °C

Schwarz

30

Alkoxy

novaform® FDV 070

-45 bis +180 °C

Schwarz

18

Oxim

Vertrieb und Anwendungstechnik
+49 9273 72-187