Überspringen

novaform®

Dichtungen
Automotive & Serienprodukte

novaform® GB
Metallsickendichtungen

Metallsickendichtungen

Werkstoffprofil

Im Coilverfahren mit Elastomeren beschichtete oder blanke Feinbleche werden im Folgeverbundverfahren zu hochwertigen Metallsickendichtungen verarbeitet.

  • Bei schmalen Dichtstegen
  • Auch bei geringen Flächenpressungen
  • Nahezu setzfrei – deshalb dauerhaft dicht

Die Makroanpassung an die Dichtflächen erfolgt bei der Metallsickendichtung novaform® GB durch vorgeformte Sicken. Die Abdichtung im Mikrobereich erfolgt zusätzlich durch eine spezielle Elastomerbeschichtung, die auf dem Trägermetall aufgebracht ist. Durch diese Kombination unterschiedlicher Materialien wird die erwünschte Dichtwirkung auch mit äußerst geringen Verbindungskräften dauerhaft sichergestellt, selbst wenn extreme Temperaturen oder häufige Lastwechsel eine Dichtstelle stark belasten. 

Weitere Buntmetalle, wie z.B. Kupfer, möglich auf Anfrage. 

Sickengeometrien

Anwendungsbeispiele

Bei novaform® GBC handelt es sich um gestanzte oder gelaserte Metallsickendichtungen in diversen Stärken aus marktüblichen Edelstählen mit oder ohne Beschichtung.
 

Trägermaterial 

 Beschichtung 

Temperaturbeständigkeit*

Standardfarbe (oben/unten)

1.4310

 

 

NBR

-25 bis +160 °C

grün/schwarz

FKM

-30 bis +250 °C

blau/schwarz

HTC-A DL

-40 bis +350 °C

silber/silber

HTC-G

-40 bis +400 °C

grau/grau

HTC-M

-30 bis +600 °C

grau/grau

blank

-30 bis +350 °C

-

1.4301

HTC-G

-40 bis +400 °C

grau/grau

blank

-30 bis +500 °C

-

1.4828

 

HTC-G

-40 bis +400 °C

schwarz/schwarz

blank

-30 bis +800 °C

-

*verbaut im Dichtbereich

Weitere Werkstoffe und/oder Beschichtungen auf Anfrage.
 

Prospekt, Technisches Datenblatt und Kennwerte

Vertrieb und Anwendungstechnik
+49 9273 72-187